Schulpsychologen/in m-w-d (Primar- und Sekundarstufe).

Die Europäische Schule Karlsruhe stellt ein:

Schulpsychologen/in m-w-d (Primar- und Sekundarstufe).

Die ESK ist Teil des Systems der Europäischen Schulen und hat fast 1000 Schüler, die in drei Sprachabteilungen unterrichtet werden: englischsprachig, französischsprachig und deutschsprachig. Weitere Informationen über die Europäischen Schulen im Allgemeinen finden Sie unter https://www.eursc.eu/de  und auf der Website unserer Schule https://www.es-karlsruhe.eu/de/my-esk/.

Der Schulpsychologe/die Schulpsychologin spielt eine Schlüsselrolle beim Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler und bei der schnellen Behebung psychologischer Probleme. Er/sie trägt dazu bei, Lösungen für schulische Schwierigkeiten zu finden, insbesondere im Rahmen der pädagogischen Unterstützung. Der Schulpsychologe/die Schulpsychologin ist Teil eines pädagogischen Teams, zu dem die Schulleitung, die Koordination der pädagogischen Unterstützung, das Care Team, die Schulkrankenschwester, die Lehrer, die Erziehungsberater und die Stufenkoordinatoren gehören.

  1. Bei den Schülern muss der/die Psychologe/in unter anderem folgende Aufgaben erfüllen:
    • Schüler mit besonderen Bedürfnissen, Schüler mit besorgniserregendem Verhalten, Suchtverhalten, emotionalen Problemen, Schulabbrechern usw. empfangen und begleiten.
    • Präventive Arbeit leisten, um Mobbing, Sucht, Stress vor Prüfungen usw. zu vermeiden.
  1. An der Seite von Lehrern und Vertrauenslehrern muss der/die Psychologe/in unter anderem folgende Aufgaben erfüllen:
    • Beratung von Schülern mit Schwierigkeiten anbieten (akademische Schwierigkeiten, Verhaltensschwierigkeiten, emotionale Probleme usw.).
    • Sensibilisierung für die psychologische Entwicklung von Schülern, Organisation von Schulungen und Interventionen im Unterricht.
  1. An der Seite der Direktion muss der/die Psychologe/in unter anderem folgende Aufgaben erfüllen:
    • Fälle verfolgen, indem er/sie Konsultationen/Sitzungen organisiert und die Direktion auf dem Laufenden hält;
    • Verhaltensweisen von Einzelpersonen oder Gruppen beobachten; Berichte liefern;
    • An verschiedenen Treffen (CARE TEAM oder andere) teilnehmen.
  1. Mit der Koordination der pädagogischen Unterstützung wird der/die Psychologe/in unter anderem folgende Aufgaben haben:
    • Teilnahme an der Identifizierung/Bewertung/Vorbeugung von Lernschwierigkeiten der Schüler:
    • Mit SEN-Schülern und ihren Eltern arbeiten; Lehrer in Bezug auf Förderstrategien beraten/ausbilden;
    • An Förderberatungsgruppen und der Erstellung von individuellen Lernplänen (ILPs) teilnehmen.
    • Verbindung zu externen Experten herstellen, die mit den Schülern arbeiten ;
    • Kontakt zu nationalen/regionalen sozialmedizinischen und psychologischen Diensten herstellen.
 ANFORDERUNGSPROFIL
  • Hochschulabschluss in Pädagogischer Psychologie;
  • Erfahrung in der schulischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen;
  • Gute Kenntnisse der deutschen, englischen und französischen Sprache;
  • Fähigkeit, gut zuzuhören, zu beobachten und zu organisieren;
  • Kommunikationsfähigkeit, gute zwischenmenschliche Fähigkeiten, sehr guter Teamgeist.

   ANGEBOT

  • Ein Vertrag, der der deutschen Gesetzgebung in seinen Sozial-/Steuerbestimmungen unterliegt und dem Statut des Verwaltungspersonals folgt (https://www.eursc.eu/BasicTexts/2007-D-153-fr-13.pdf ); Dienstantritt: 01/01/2023.
  • +/- 22 Stunden pro Woche, Montag bis Freitag (vormittags), während der Schulferien frei.

Um sich zu bewerben, senden Sie bitte vor dem 28. Februar 2023 an louise.waehling@eursc.eu  unter der Referenz „Psychologen/in + NAME + VORNAME „ Ihren Lebenslauf + Motivationsschreiben + Fotokopien Ihrer Zeugnisse/Diplome.